Autor Thema: Verstopfter Kamin nach Feuerstättenschau  (Gelesen 6411 mal)

Stonezone

  • Gast
Hallo,
an unserem Schornstein hängt ein Holzvergaserkessel. Vor einer Woche hatten wir im Keller starke Rauchentwicklung es war eigentlich nicht mehr zum aushalten.
Der Holzvergaser wurde von mir selbst überprüft, hier war nichts festzustellen.

Danach habe ich den Schornstein überprüft und festgestellt das der Querschnitt an manchen Stellen durch starke Anbackungen etc.verengt war.

Anschließend wurde der Kaminkehrer bestellt um das Rohr zu reinigen, oberhalb des Feststoffbrenners ist der Kamin jetzt frei aber nach unten zur Kontrolltüre ist noch eine harte Verklebung die sich mit der Bürste nicht entfernen lassen. Nach Aussage des Schornsteinfegers sollen wir das Rohr vom Feststoffbrenner abbauen und unser "Glück" versuchen.
Für alle Fälle hat er uns noch seine Handynummer hinterlassen.


Der letzte Schornsteinfegerbesuch war im Dezember 2014 und die letzte Feuerstättenschau war im Juli 2014,hierbei wurde aber noch nichts festgestellt???

Ich bin der Meinung das Problem ist aufgrund nicht ausreichender Reinigung bzw. Kontrolle entstanden und muss von ihm ohne Berechnung behoben werden.

Bin auf Eure Antworten gespannt.

Datko

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 809
    • Profil anzeigen
    • kontra-schornsteinfeger.de
Re: Verstopfter Kamin nach Feuerstättenschau
« Antwort #1 am: 19.01.15, 14:58 »
Danach habe ich den Schornstein überprüft und festgestellt das der Querschnitt an manchen Stellen durch starke Anbackungen etc.verengt war.

Anschließend wurde der Kaminkehrer bestellt um das Rohr zu reinigen, oberhalb des Feststoffbrenners ist der Kamin jetzt frei aber nach unten zur Kontrolltüre ist noch eine harte Verklebung die sich mit der Bürste nicht entfernen lassen. Nach Aussage des Schornsteinfegers sollen wir das Rohr vom Feststoffbrenner abbauen und unser "Glück" versuchen.
Für alle Fälle hat er uns noch seine Handynummer hinterlassen.


Der letzte Schornsteinfegerbesuch war im Dezember 2014 und die letzte Feuerstättenschau war im Juli 2014,hierbei wurde aber noch nichts festgestellt???

Ich bin der Meinung das Problem ist aufgrund nicht ausreichender Reinigung bzw. Kontrolle entstanden und muss von ihm ohne Berechnung behoben werden.

Bin auf Eure Antworten gespannt.

Können Sie bitte Fotos ins Forum stellen.
Wenn Sie ein Textfenster zum Schreiben geöffnet haben, erscheint unter dem Fenster der Link
Anhänge und andere Optionen
« Letzte Änderung: 19.01.15, 15:22 von Datko »
Joachim Datko - Ingenieur, Physiker
Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfeger-Monopol Sektion Bayern
Forum : www.kontra-schornsteinfeger.de

stonezone

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Verstopfter Kamin nach Feuerstättenschau
« Antwort #2 am: 20.01.15, 20:33 »
Wir haben am Wochenende den Schornstein bestmöglichst gereinigt und haben die großen Brocken herausbekommen. Er war auf ca. 50 % verengt.
Werde die Bilder demnächst hochladen.

stonezone

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Verstopfter Kamin nach Feuerstättenschau
« Antwort #3 am: 23.01.15, 17:31 »
So anbei die Bilder, einmal vom verstopften Kamin und eines von einigen Brocken die wir herausbekommen haben.
Ich glaube nicht das es sich um Glanzruß handelt.

Der Schornsteinfeger will mir jetzt zwei Rechnungen schreiben, da ich ihn angefordert habe. Ich bin der Meinung dass der Schornstein nicht richtig gekehrt worden ist und die Feuerstättenschau im letzten Jahr auch nicht richtig ausgeführt wurde.

Was ist Eure Meinung?

Mürrischer Mieter

  • Interne-User
  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
Re: Verstopfter Kamin nach Feuerstaettenschau
« Antwort #4 am: 23.01.15, 19:19 »
Was ist Eure Meinung?

Nun, meine Meinung ist:
- Beschwerde (schriftlich) über den Schornsteinfeger bei der Aufsichtsbehörde (nur wegen Schlechtleistung/ Betrug) der Feuerstättenschau)
- Schriftlicher Kontakt mit allen Abgeordneten (egal welcher Partei) Ihres Bundeslandes und Beschwerde über das Schornsteinfegerwesen an sich
- Schriftliche Beschwerde über das deutsche Zwangsschornsteinfegerwesen und seinen Auswüchsen bei der EU
- Klage vor Gericht gegen den Schornsteinfeger (gefährliche Körperverletzung, Unterlassung, Betrug, Scheindienstleistungen, um nur einige Delikte zu nennen)
- Hausverbot für den Schornsteinfeger - auf Lebenszeit
- Schreiben Sie einen Artikel (Leserbrief) in allen Lokalzeitungen Ihres Einzugsgebietes, schildern Sie Ihre Erfahrungen mit den Glücksbringern
- Freunde, Nachbarn, Arbeitskollegen über solche Machenschaften der Schornsteinfeger informieren

Soweit meine Meinung.
Mit freundlichem Gruß

MM

pauline

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Verstopfter Kamin nach Feuerstättenschau
« Antwort #5 am: 20.03.15, 09:15 »
Mit  Glanzruß ist  nicht  zu spaßen!!

Er kann sich innerhalb  weniger wochen  bilden,  wenn  feuchtes   Holz  oder  andere  ungeeignete Stoffe  verbrannt  werden.  Dafür  haftet der Schorni  nicht.  Kann er auch nicht.

Außer  Ausbrennen  oder -schlagen  gibt es  die  Möglichkeit,  mit  ganz  trockenem  Holz  und  kleinem  Feuer  den  Glanzruß  im Betrieb  wieder  abzubauen.

Das  ist  für  den Schornsten  schonender als  Ausbrennen