Autor Thema: Beamten- / Laufbahn-Recht - Wer kennt sich aus ?  (Gelesen 2682 mal)

TWMueller

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Durch das 2008 neu verabschiedete Schornsteinfeger-Handwerks-Gesetz (SchfHwG) wurde auch eine neue BEHÖRDE geschaffen, der "(beauftragte) Bezirksschornsteinfeger", der HOHEITLICH z.b. den Feuerstättenbescheid (FSB) als VERWALTUNGSAKT erlassen soll.

Es muss somit eine BEHÖRDE "Der Bezirksschornsteinfeger" geben. Stelleninhaber als Behörden-LEITER ist der bestellte Schornsteinfeger.
Neben der handwerklich-fachlichen Ausbildung zum "Handwerker" müßte ein BEHÖRDEN-LEITER wohl aber auch über eine hinreichende VERWALTUNGSRECHTLICHE Ausbildung verfügen.

Ich kenne mich selbst (bislang) jedoch zu wenig mit laufbahnrechtlichen Fragen im Öffentlichen Dienst aus. Daher mein Hilfeaufruf:
Wer kann diesbezüglich auf relevante Rechtsnormen verweisen?
Welche Ausbildung / Prüfung muss ein Behörden-LEITER haben ?

Es kann doch wohl nicht sein, dass Handwerker über Nacht zum Verwaltungsfachmann befördert werden. So ganz ohne Ausbildung und Laufbahnprüfung.
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: 0170 5258679
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.