Autor Thema: Teilweise Feuerstättenschau  (Gelesen 8093 mal)

ReNeGaDe71

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Teilweise Feuerstättenschau
« am: 11.01.13, 18:29 »
Hallo zusammen!

Bin neu hier, habe aber schon einiges sehr interessiert gelesen und gleich mal meinen privaten Kleinkrieg gegen unseren Bezirksabzocker gestartet  ;)

Bei mir ist folgendes passiert: auf meiner Rechnung fand sich ein Posten: Feuerstättenschau zum Spottpreis von 1€. Da habe ich natürlich gleich
Widerspruch eingelegt, da nur der Geselle bei uns aufgekreuzt ist, und den Bezirksfürsten zur Stellungnahme unter Hinweis auf das hier mehrfach zitierte Gerichtsurteil aufgefordert.
Darauf ist er erstmal gar nicht eingegangen, was natürlich einen weiteren Widerspruch nach sich ziehen wird.

Seine Stellungnahme zu der Feuerstättenschau:
"Da 2012 nur teilweise Ihre Feuerungsanlage in Augenschein genommen wurde, habe ich lediglich 1 Arbeitswert in Höhe von 0,92 Euro in Rechnung gestellt. Ich bin gerne bereit die vollständige Feuerstättenschau zu den in der Anlage 3 der KÜO Punkt 3.9 vorgegebenen Gebühren nachzuholen."

Irgendwie hat der sich damit doch selbst einen Strick gedreht, anb den ich ihn dann hochziehen kann, denn zum einen stimmt der angegebene Betrag nicht und eine teilweise Feuerstättenschau erscheint mir auch mehr als suspekt. Außerdem gibt es ja wohl klare Zeitvorgaben für die Feuerstättenschau.

Würde mich über Meinungen zu dem Fall freuen
Grüße an alle Mitstreiter!
« Letzte Änderung: 12.01.13, 10:07 von ReNeGaDe71 »

Datko

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 809
    • Profil anzeigen
    • kontra-schornsteinfeger.de
Re: Teilweise Feuerstaettenschau
« Antwort #1 am: 12.01.13, 04:58 »
Es würde mich freuen, wenn Sie uns die eingescannte Rechung per e-mail zusenden. Wir würden sie dann anonymisiert ins Forum stellen.
Sie können die Rechnung auch selbst integrieren, unter dem Textfeld finden Sie beim Eingeben den Punkt "Anhänge und andere Optionen".
Joachim Datko - Ingenieur, Physiker
Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfeger-Monopol Sektion Bayern
Forum : www.kontra-schornsteinfeger.de

ReNeGaDe71

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Teilweise Feuerstättenschau
« Antwort #2 am: 12.01.13, 10:08 »
Moin!

Und hier noch mein Widerspruch sowie die mystisch verbrämte Antwort.

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Teilweise Feuerstättenschau
« Antwort #3 am: 12.01.13, 21:17 »
Seine Stellungnahme zu der Feuerstättenschau:
"Da 2012 nur teilweise Ihre Feuerungsanlage in Augenschein genommen wurde, habe ich lediglich 1 Arbeitswert in Höhe von 0,92 Euro in Rechnung gestellt. Ich bin gerne bereit die vollständige Feuerstättenschau zu den in der Anlage 3 der KÜO Punkt 3.9 vorgegebenen Gebühren nachzuholen."

Irgendwie hatte ich gedacht, schon fast alles in diesem Sektor des SONDER-Rechts mitbekommen zu haben. Aber ich habe mich wohl getäuscht.

Einen derarigen BLÖDSINN habe ich noch nie gelesen.
Eine FEUERSTÄTTENSCHAU ist eine FEUERSTÄTTENSCHAU,
es gibt ja auch kein "bischen schwanger".
Das wäre ja fast so, als würde der TÜV nur die Scheinwerfer prüfen und das als Teil-Hauptuntersuchung auch nur mit 1,- Euro berechnen. Bekommt man dann auch nur eine Teil-Plakette?

Schicken Sie doch unbedingt eine Kopie dieser Aussage an die AUFSICHTSBEHÖRDE.

Auch nur EIN EURO zu Unrecht berechneter Betrag stellt rein rechtlich bereits eine GEBÜHREN-ÜBERHEBUNG nach § 352 StGB dar. Immerhin handelt der bBSF ja bei der FEUERSTÄTTENSCHAU HOHEITLICH als BEHÖRDE.

Ergänzend, wenn eine FEUERSTÄTTENSCHAU angestanden hätte, wäre es eine GROBE DIENSTPFLICHTVERLETZUNG des bBSF, wenn er diese unterlassen hätte. Sind die geforderten DULDUNGEN von Schornsteinfeger-Arbeiten und -Kontrollen auch nur ansatzweise so wichtig für die ÖFFENTLICHE SICHERHEIT, wie dies von Fegerseite immer behauptet wird, hätte IHR bBSF durch die NICHT-Durchführung einer vorgeschriebenen Kontrolle IHRE SICHERHEIT zumindest fahrlässig gefährdert. (Dass die Kontrolle in Wahrheit völliger Blödsinn ist, kann die Aufsichtsbehörde ja wohl kaum zugeben).

Stellen Sie dann doch bitte die Antwort hier ein.
Ich möchte gern mal wieder herzhaft LACHEN.
« Letzte Änderung: 12.01.13, 21:19 von TWMueller »
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: 0170 5258679
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

ReNeGaDe71

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Teilweise Feuerstättenschau
« Antwort #4 am: 13.01.13, 10:22 »
Vielen Dank für diese aussagekräftige Antwort, hatte mir so was auch schon gedacht, freut mich dass Sie mich bestätigen. Erstmal bekommt der Vogel morgen die Antwort auf sein Schreiben (ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich mir Teile Ihres Postings entleihe). Über weiteres Vorgehen mache ich mir anschließend Gedanken, auf alle Fälle wird dass so nicht stehengelassen.

MfG

Den weiteren Briefverkehr stelle ich natürlich zur allgemeinen Belustigung hier ein  ;D
« Letzte Änderung: 13.01.13, 11:57 von ReNeGaDe71 »

ReNeGaDe71

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Teilweise Feuerstättenschau
« Antwort #5 am: 22.02.13, 15:16 »
Hallo!

Leider war der Rest nicht mehr so amüsant, aber was am Ende zählt: GEWONNEN!!!!!

Der Vogel hat (zähneknirschend) die stattliche Summe von 1,09€ überwiesen und eine korrigierte Rechnung geschickt. So weit, so gut.

Heute wiederum liegt da Post vom Bezirksfürsten im Briefkasten: ich dachte zuerst eine Ankündigung für eine Feuerstättenshow, aber denkste: der schickt mir eine ZAHLUNGSAUFFORDERUNG für den Rechnungsbetrag der korrigierten Rechnung, obwohl die Summe schon seit Dezember auf seinem Konto ist. Ich wusste gar nicht mehr wohin vor lachen, aber mittlerweile bin ich eigentlich ziemlich sauer über so viel Inkompetenz.

Ist eigentlich eine Dienstaufsichtsbeschwerde an eine Form geknüpft oder erfolgt die formlos? Zeit den Typen zu erlegen....

Grüße
ReNeGaDe

Datko

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 809
    • Profil anzeigen
    • kontra-schornsteinfeger.de
Re: Teilweise Feuerstättenschau
« Antwort #6 am: 23.02.13, 09:34 »
Hallo!

Leider war der Rest nicht mehr so amüsant, aber was am Ende zählt: GEWONNEN!!!!!

Der Vogel hat (zähneknirschend) die stattliche Summe von 1,09€ überwiesen und eine korrigierte Rechnung geschickt. So weit, so gut.

Heute wiederum liegt da Post vom Bezirksfürsten im Briefkasten: ich dachte zuerst eine Ankündigung für eine Feuerstättenshow, aber denkste: der schickt mir eine ZAHLUNGSAUFFORDERUNG für den Rechnungsbetrag der korrigierten Rechnung, obwohl die Summe schon seit Dezember auf seinem Konto ist. Ich wusste gar nicht mehr wohin vor lachen, aber mittlerweile bin ich eigentlich ziemlich sauer über so viel Inkompetenz.

Ist eigentlich eine Dienstaufsichtsbeschwerde an eine Form geknüpft oder erfolgt die formlos? Zeit den Typen zu erlegen....

Grüße
ReNeGaDe

Danke, dass Sie sich soviel Mühe machen. Jeder Bezirksschornsteinfeger will an uns verdienen. Ich brauche keinen Schornsteinfeger, ich habe eine Erdgasheizung, trotzdem werde ich abkassiert.
Joachim Datko - Ingenieur, Physiker
Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfeger-Monopol Sektion Bayern
Forum : www.kontra-schornsteinfeger.de

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Dienstaufsichtsbeschwerde
« Antwort #7 am: 23.02.13, 17:22 »
Ist eigentlich eine Dienstaufsichtsbeschwerde an eine Form geknüpft oder erfolgt die formlos? Zeit den Typen zu erlegen....

Eine DIENSTAUFSICHTSBESCHWERDE ist anders als z.B. ein WIDERSPRUCH KEIN formelles Rechtsmittel.

Man wendet sich eben mit einer BESCHWERDE an die Stelle, die zur DIENSTAUFSICHT über eine BEHÖRDE zuständig ist. Zum Einen dienen diese Mitteilungen der Information, damit die zur Dienstaufsicht berufene Behörde ihrer Arbeit auch nachgehen kann. Zum Anderen ist es jedoch auch die AUFFORDERUNG des Bürgers, in einem speziellen Fall Vorfälle zu klären und ggf. für ABHILFE zu sorgen. Je nach Fall muss die AUFSICHTSBEHÖRDE auch durch dienstliche WEISUNGEN und notfalls DISZIPLINARISCHE MASSNAHMEN sichersellen, dass ihnen unterstellte Dienststellen RECHT und GESETZ einhalten und ANGEMESSEN und NEUTRAL auftreten.

Da die Beschwerde KEIN formelles Rechtsmittel ist, gibt es auch keine Formvorschriften. Man kann also anrufen, mal vorbeischauen, mailen, faxen oder einen Brief schreiben.

P.S.
Da wir nicht bei den Jägern sind, wollen wir niemanden "erlegen".
Es reicht doch völlig aus, ihn zur RECHTSKONFORMEN Ausübung seiner Tätigkeiten zu bringen.
Natürlich wird als STRATEGISCHES Ziel immer auch mit beabsichtigt, das Schornsteinfeger-SONDER-Recht in seiner völlig veralteten, verfassungswidrigen und bürokratischen Form zu kippen.
SICHERHEIT - JA
POLITISCH PROTEGIERTE MONOPOL-HANDWERKER-BEHÖRDEN - NEIN
« Letzte Änderung: 23.02.13, 17:31 von TWMueller »
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: 0170 5258679
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

Datko

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 809
    • Profil anzeigen
    • kontra-schornsteinfeger.de
Re: Dienstaufsichtsbeschwerde
« Antwort #8 am: 23.02.13, 17:47 »
P.S.
Da wir nicht bei den Jägern sind, wollen wir niemanden "erlegen".
Es reicht doch völlig aus, ihn zur RECHTSKONFORMEN Ausübung seiner Tätigkeiten zu bringen.
Natürlich wird als STRATEGISCHES Ziel immer auch mit beabsichtigt, das Schornsteinfeger-SONDER-Recht in seiner völlig veralteten, verfassungswidrigen und bürokratischen Form zu kippen.
SICHERHEIT - JA
POLITISCH PROTEGIERTE MONOPOL-HANDWERKER-BEHÖRDEN - NEIN

Ich bin in der Opferrolle, die Bezirksschornsteinfeger sind in einer Jagdgemeinschaft, ihre Beute ist unser Geld. Jeder einzelne Bezirksschornsteinfeger hat sich bewusst für die Tätigkeit entschieden und sieht häufig genug das nichtvorhandene Ergebnis seiner Arbeit, jeder Bezirksschornsteinfeger ist Täter:

Ölheizung:
Dieter Ortlam, Professor, Dr. :
"Die Arbeit des Schornsteinfegers ist überflüssig, zu teuer und schädlich für den Kamin." Bei seiner Ölheizung: "Rückstände aus Mörtel und Steinchen, aber keinen schwarzen Ruß gefunden"
===
Gasheizung:
Peter Kölsch, Physiko-Chemiker, Dr. :
"Aus meiner Sicht als Physiko-Chemiker sind die Tätigkeiten des Schornsteinfegers an meiner Gas-Brennwerttherme unnötig. Die Kosten sind astronomisch."

« Letzte Änderung: 23.02.13, 17:56 von Datko »
Joachim Datko - Ingenieur, Physiker
Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfeger-Monopol Sektion Bayern
Forum : www.kontra-schornsteinfeger.de

ReNeGaDe71

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Teilweise Feuerstättenschau
« Antwort #9 am: 25.02.13, 20:40 »
Das Wort erlegen passt für meinen Fall schon, da zwischen dem Typen in Schwarz und mir doch schon einiges Unschönes vorgefallen ist. Jetzt ist für mich die Zeit der Rache gekommen, da ich von ihm weitgehend unabhängig bin und ihm für seine Restrolle einen grooooooßen Haufen an Ärger bescheren kann. Und daran entwickle ich gerade meine helle Freude....  ;)

Grüße und vielen Dank für die Auskünfte...