Autor Thema: Schornsteinfeger Monopolstellung ohne Alternative  (Gelesen 3495 mal)

C. Schimmel

  • Gast
Sehr geehrter Herr XXXXX,
als erstes widerspreche ich hiermit den von Ihnen beim Kreis Unna und Landrat gemachten Angaben, dass ich verweigert habe, Kehr und Messarbeiten durch Ihren Kaminkehrer durchführen zu lassen.
Richtig ist, dass Ihr Mitarbeiter sich beim letzten Besuch geweigert hat Mess- und Kehrarbeiten gemeinsam durchzuführen. Er wollte lediglich die zweijährlich anstehenden Messung der Heizung durchführen.
Richtig ist das ich dies verweigert habe, da zur Zeit die Heizung wegen fehlenden Heizöls nicht in Betrieb war.
Ausdrücklich habe ich Ihn gebeten nach vorheriger Terminabsprache wieder zu kommen, um Messungen der Heizungsanlage sowie die erforderlichen Kehrarbeiten gemeinsam durchzuführen.
Weder ihr Schornsteinfeger noch Sie haben mich danach angesprochen um die erforderlichen Arbeiten durchzuführen.
Sie haben jedoch nicht ausgelassen, um unverzüglich und ohne Rücksprache mit mir, beim Landrat Kreis Unna Zwangsmassnahmen gegen mich durchzuführen zu lassen.
Die Androhung eines Bußgeldes durch den Landrat, Kreis Unna in Höhe von bis zu 5.000 €uro habe ich als Nötigung und Bedrohung empfunden und deswegen auch nicht reagiert.
Nachdem ich Sie vor zwei Jahren schon gebeten habe, Ihr willkürliches handeln zu unterlassen und Termine und Leistungen vorab mit mir abzustimmen, kreuzen Sie wieder hier unangemeldet durch Ihren Mitarbeiter auf bringen mich durch falsche Angaben beim Kreis Unna und Landrat in Verruf und verursachen für mich einen erheblichen zusätzlichen Kostenaufwand.
Mit derartigen Vorgehen schaden Sie Ihrer Zunft und dem vertrauen der Bürger, die durch Ihre Monopolstellung zur Zeit noch ohne Alternative auf Ihre Dienste angewiesen sind.
Da ich keine andere Möglichkeit habe die notwendigen Kaminkehrerarbeiten anderweitig durchführen zu lassen, beauftrage ich sie hiermit Mess- und Kehrarbeiten meine Ölheizungsanlage nach Absprache bis ende 2012 bei mir durchzuführen.
Die Absprache kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen.
MFG C.S.

Administrator Joachim Datko : XXXXX von mir

TWMueller

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Schornsteinfeger Monopolstellung ohne Alternative
« Antwort #1 am: 17.10.11, 18:48 »
Nach der neuen Rechtslage gem. SchfHwG aus 2008 BEAUFTRAGT der Eigentümer den Schornsteinfeger. Wer BEAUFTRAGT, hat selbstverständlich auch die Hoheit über die Terminierung!

Wenn sich Ihr "Bezirksschornsteinfeger" immer noch als "Herr im Bezirk" fühlt, sollten Sie ihn mal auf die neue Rechtslage aufmerksam machen. Geben Sie Ihrem Feger am besten 2 oder 3 Alternativtermine mit ausreichend Vorlauf schriftlich vor und ersuchen Sie ihn, um VERBINDLICHE Bestätigung des Termins, der für ihn möglich ist.

Im Übrigen darf sich nicht nur der Feger an die Behörde wenden. Eigentlich wäre diese sogar eher AUFSICHTSBEHÖRDE und nicht Erfüllungsgehilfe eines HANDWERKERS. Wenn also der Feger oder einer seiner Mitarbeiter UNANGEMELDET vor der Tür steht, sollten Sie sich mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde an die Behörde wenden. Dies ist nicht nur eine Belästigung, sondern auch wettbewerbsrechtlich sehr bedenklich. Weisen Sie auf § 1 (1) SchfHwG hin. Erwähnen Sie auch, dass Sie prinzipiell auch schon vor 2013 einen ALTERNATIV-Handwerker beauftragen dürfen, auch wenn nur Anbieter aus dem EU-Ausland erlaubt sind. Ausser bei der Feuerstättenschau darf der Bezirkskehrer somit nicht einfach davon ausgehen, dass er den Auftrag erhält. Der Eigentümer BEAUFTRAGT im Rahmen der KÜO bzw. des Feuerstättenbescheids, wenn dieser bereits vorliegt.

Und wenn der Bezirksfeger all zu selbstherrlich ist, könnte die Beauftragung eines EU-Anbieters (ggf. via Vermittler) ein Mittel sein, um diesem seine Grenzen aufzuzeigen. Macht zwar zur Zeit noch etwas mehr Arbeit, ist aber die einzige Möglichkeit, die Ex-Monopolisten etwas von ihrem hohen Ross herunterzuholen.
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: 0170 5258679
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.