Autor Thema: Auf Anhörung warten, Formblatt an Behörde, nicht an Bezirksschornsteinfeger  (Gelesen 1654 mal)

kohlhaas

  • Gast
Wenn man dieses elende System schon nicht abschaffen kann, dann muss man wenigstens so viel Widerstand leisten, wie es nur irgend geht:

1. Auf jeden Fall einen anderen als den eigenen bBSF ("freie" Essenkehrer sind - zumindest in meiner Gegend - eine rechtsstaatliche Fiktion) die Kehrung/Überprüfung vornehmen lassen. 
2. Das heilige "Formblatt" nicht (!!) an den eigenen Essenkehrer senden, sondern auf die "Anhörung" der "zuständigen Behörde" warten.
3. Das Formblatt - mit oder ohne Kommentar - an die "Behörde" senden (Fax ist am besten)

Das schafft wenigstens reichlich Schriftverkehr in diesem Abkassierkartell.
Würden es ALLE so machen, hätte sowohl der bBSF als auch die Behörde echt was zu tun ....
« Letzte Änderung: 18.01.16, 04:11 von Datko »