Autor Thema: Heizen mit Solarthermie  (Gelesen 3138 mal)

Monopolgegner

  • Interne-User
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
Heizen mit Solarthermie
« am: 08.11.13, 16:36 »
Hallo an ALLE!

Mein Haus (Gesamtwohnfläche 280 qmtr.) wird mit einer Ölheizung und einer Solarthermie-Anlage beheizt. Die Solarthermie-Anlage ist 21,2 qmtr. groß und mit einem 1000er Puffer versehen. Die Ölheizung ist von April bis Oktober abgestellt. Lediglich die Pumpen (Hier: Wilo Pikos) der Heizung und der Solarthermie-Anlage laufen. Da ich von morgens bis abends volle Sonneneinstrahlung habe, ist reichlich Wärme von der Solarthermie-Anlage vorhanden.

Die Ölheizung läuft eigentlich nur von November - Februar alleine. Sobald die Sonneneinstrahlung im Februar zunimmt, wird die Solarthermie-Anlage mittels Umkehr vom Schnee befreit.

Zum Heizölverbrauch: für die Gesamtwohnfläche benötige ich rd. 1.300 ltr. Heizöl EL/ Jahr.


Solarthermie-Anlage wurde von mir 2006 montiert. Die Kosten beliefen sich inkl. der Förderung auf rd. 3.500,00 €. Die Anlage hatte sich nach rd. 3 Jahren amotisiert.
Wegen der eingeführten Zensur des Admins in diesem Forum und dadurch Streichungen von Beiträgen, beteilige ICH mich hier an nichts mehr. Wie Viele andere ebenfalls. Ich und viele andere auch aus diesem Forum bin/ sind im Forum: http://www.carookee.com/forum/sfr-reform

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Heizen mit Solarthermie
« Antwort #1 am: 08.11.13, 22:55 »
Sobald die Sonneneinstrahlung im Februar zunimmt, wird die Solarthermie-Anlage mittels Umkehr vom Schnee befreit.

Hier wäre doch ein SONNVOLLER Einsatz für den "Schornstein"-Feger. Statt bei (fast) sauberen Schornsteinen Schein-Kehrungen nach festem Zeitplan auszuführen, könnte er doch sinnvoller mehrmals bei Schneefall die SOLAR-ANLAGEN vom Schnee befreien. Ein wesentliches Umlernen wird nicht zu erwarten sein, da ein Besen ja lediglich statt vertikal nur horizontal bewegt werden muss. Gerade in den südlichen Bundesländern würde so auch die Gefahr von Dachlawinen entscheidend gemindert. Statt des schwarzen Zylinders könnte der Feger beim Einsatz gegen Schneebehinderungen ja auch eine weiße Zipfelmütze tragen. Und republikweit wird der Ruf zu hören sein: "Wir kehren für Deutschland. Unser Land soll sicher werden."
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: 0170 5258679
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

Monopolgegner

  • Interne-User
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
Re: Heizen mit Solarthermie
« Antwort #2 am: 13.11.13, 17:51 »
Ja,- das wäre einmal eine sinnvolle Aufgabe für den Bezirksschornsteinfeger. Zudem wäre dann wenigstens die Daseinsberechtigung geklärt.

Ich fürchte allerdings,- dass die (zumindest bei meinem Bezirksschornsteinfegermeisters) kognitiven Eigenschaften an ihre Grenzen stoßen, denn sein Wissensgebiet betreffend SOLARTHERMIE ist doch arg unterdurchschnittlich.
Wegen der eingeführten Zensur des Admins in diesem Forum und dadurch Streichungen von Beiträgen, beteilige ICH mich hier an nichts mehr. Wie Viele andere ebenfalls. Ich und viele andere auch aus diesem Forum bin/ sind im Forum: http://www.carookee.com/forum/sfr-reform