Autor Thema: Schornsteinfeger meldet mich beim Amt  (Gelesen 1497 mal)

Achimus

  • Gast
Schornsteinfeger meldet mich beim Amt
« am: 26.11.15, 19:36 »
Hallo,

ich habe eine Frage.

Als besitzer einer Eigentumswohnung mit Gasetagenheizung lasse ich meine Therme alle 2 Jahre warten.

trotzdem ergab eine Messung des Schornsteinfegers diesmal einen erhöhten Abgaswert.

Ich habe daraufhin die Therme von einem zertifizierten Heizungsbauer reinigen- und die abgaswerte messen lassen.

Nun bekomme ich Post sowohl vom Amt, ich solle unter Strafandrohung die Therme warten lassen und Ihnen Beweise vorlegen.

Offensichtlich hat mich der Schornsteinfeger beim Amt gemeldet.


Ich habe nun einige Fragen:

1. Reicht es, daß die Therme inzwischen gereinigt und gemessen wurde, oder bin ich  tatsächlich in der Beweißpflicht?

2. Wenn ja, nur dem Amt gegenüber, oder auch dem Schornsteinfeger gegenüber?

3. Bin ich verpflichten, den Schornsteinfeger zwecks nachmessung erneut in die Wohnung zu lassen, und muss ich das bezahlen?

4. und grundsätzlich: was geht das den Schornsteinfeger oder das Amt an, wenn bei mir erhäte Abgaswerte gemessen werden? Schließlich gefährde ich mich, wenn überhaupt, nur selbst.

XXX

  • Gast
Re: Schornsteinfeger meldet mich beim Amt
« Antwort #1 am: 28.11.15, 23:52 »
Der Eintrag wurde auf Wunsch des Users XXX gelöscht.

« Letzte Änderung: 14.07.17, 13:21 von Datko »